Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Workshop: Manifestationen fotografischer Dispositive

Kategorien
Medienwissenschaften

Ort der Veranstaltung
Aula der HBK Braunschweig

Datum
15.01.2019 - 17.01.2019

Uhrzeit
18:00

Manifestationen fotografischer Dispositive

Workshop
15. - 17. Januar 2019
Aula der HBK Braunschweig

Foucault beschrieb das Dispositiv als Ensemble diskursiver und nicht-diskursiver Praktiken, als Topographie heterogener Elemente, die bewegliche Infrastrukturen für Formen der Macht bilden. Das von 2013 bis 2018 an der HBK Braunschweig angesiedelte Graduiertenkolleg „Das fotografische Dispositiv“ hat die Dispositivforschung nun um einen fototheoretischen Ansatz erweitert. Hier wird die Fotografie nicht mehr allein als Bild oder Bildgegenstand betrachtet – vielmehr soll der Dispositivbegriff zusammen mit dem der Agency, der das 'fotografische Handeln' thematisiert, einen epistemischen Leitfaden zur Erforschung des Fotografischen bilden. Die einzelnen Dissertationsprojekte überprüfen ihre Vorhaben in Bezug auf das Konzept eines „fotografischen Dispositivs“ und loten damit die Parameter eines solchen Dispositivs weiter aus.
In der zweitägigen Veranstaltung „Manifestationen fotografischer Dispositive“ stellen die Promovierenden der zweiten Generation des GraKos daher ihre individuellen Forschungsthemen und bisherigen Ergebnisse vor. Wir wollen dabei diskutieren, was jeweils "Manifestationen fotografischer Dispositive" bedeuten kann.

Das Programm des Workshops kann hier heruntergeladen werden.


 

Termine und Vortragende

zurück

Home
Veranstaltungen
Newsarchiv
Mailingliste