Prüfungen und Scheine

Scheine und Prüfungsleistungen im Bachelor

 

Für die erfolgreiche Teilnahme an einer Veranstaltung dürfen nicht mehr als zwei Sitzungen versäumt werden. Im Rahmen einer Veranstaltung können die Dozenten unbenotete Studienleistungen einfordern, beispielsweise Kurzreferate oder Stundenprotokolle.

Die Prüfungsleistungen gelten in der Regel wie folgt, können aber je nach beteiligtem Fachbereich variieren:

  • mündliche Prüfung: 15 bis 20 Minuten (2 Credits), 20 bis 30 Minuten (3 Credits)
  • Hausarbeit: ca. 9 Seiten (2 Credits), ca. 12 Seiten (3 Credits)
  • Referat: 20 Minuten zzgl. Diskussion und ca. 7seitiger Verschriftlichung (2 Credits), 30 Minuten zzgl. Diskussion und ca. 9seitiger Verschriftlichung (3 Credits)
  • Klausur: 50-90 Minuten (2 Credits), 90-120 Minuten (3 Credits)

Für die Anrechnung Ihrer erbrachten Leistungen, müssen Modulbescheinigungen vom jeweiligen Dozenten unterschrieben und im Prüfungsamt abgegeben werden. Die Vordrucke dieser Bescheigungen finden Sie auf der Seite des Prüfungsamtes.

Prüfungsablauf

 

M-Module

Aufbaumodule (M3,M4) können erst belegt werden, wenn entsprechende Modulprüfungen in den Basismodulen (M1,M2) erfolgreich absolviert wurden.

Z. B. muss das Basismodul Medienanalyse (M2) erfolgreich absolviert worden sein, um sich für das Aufbaumodul Medienanalyse (M4) anmelden zu können.


T-Module

Im Gegensatz zu den M-Modulen kann ein nächst höheres
T-Modul auch begonnen werden, wenn tieferes noch nicht bestanden wurde (dieses muss aber begonnen worden sein).

Voraussetzung der Teilnahme an den T-Modulen 3-5 ist aber der erfolgreiche Abschluss des Moduls "Grundlagen der Medientechnik" (T1). Voraussetzung für die Teilnahme am Modul T5 ist zusätzlich der erfolgreiche Abschluss des Moduls "Grundlagen der Informationstechnik" (T3).

Im Wahlpflichtbereich muss sich entweder für das Modul T2a "Einführung in das Programmieren" und "Algorithmen und Programme" oder T2b "Webprogrammierung" (Grundlagen und Anwendung) entschieden werden.

Ba

Hier finden Sie Infos zum Bachelor of Arts Medienwissenschaften der HBK/TU Braunschweig

 

© HBK Braunschweig 2017.