Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Stipendien

Wer vergibt Stipendien?

 

Stipendien werden in erster Linie von Stiftungen vergeben. Diese stehen meist einer politischen Partei nahe, gehören zu christlichen Konfessionen oder dem Deutschen Gewerkschaftsbund. Zusammen mit der Studienstiftung des deutschen Volkes ergeben sich neun große Stiftungen, die Stipendien für Studierende vergeben:

Friedrich Ebert Stiftung
(SPD nahestehend)

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
(CDU nahestehend)

Rosa-Luxemburg-Stiftung
(Die Linke nahestehend)

Heinrich-Böll-Stiftung
(Bündnis 90/Grüne nahestehend)

Friedrich-Naumann-Stiftung
(FDP nahestehend)

Cusanuswerk
(Kath. Kirche)

Evangelisches Studienwerk Villigst e.V.
(ev. Landeskirchen)
Vertrauensdozent: Prof. Dr. Stephan Rammler / HBK, Tel. 0531/391-9054

Hans-Böckler-Stiftung
(Stiftung des DGB)
Vertrauensdozent: Akad. OR Karl-Heinz Eden / HBK, Tel. 0531/391-9304

Studienstiftung des deutschen Volkes
(neutral)

Doch darüber hinaus gibt es noch unzählige kleine Stiftungen, die nur sehr spezielle Stipendien vergeben. Seit Einführung der Studienbeiträge vergibt auch die TU Braunschweig Stipendien.

Am hilfreichsten auf der Suche nach geeigneten Stiftungen sind online-Suchmaschinen wie www.stiftungen.org oder www.e-fellows.net.

Grundsätzlich gilt das Motto “Entdecke die Möglichkeiten!"

An wen kann ich mich wenden, wenn ich mich für ein Stipendium bewerben möchte?

 

Die großen Stiftungen (siehe "Wer vergibt Stipendien?") haben oftmals Vertrauensdozenten an den Hochschulen. Diese sollten, falls vorhanden, die erste Anlaufstelle sein.

Vertrauensdozenten HBK:

Evangelisches Studienwerk Villigst e.V.
Prof. Dr. Stephan Rammler, Tel. 0531/391-9054

Hans-Böckler-Stiftung
Akad. OR Karl-Heinz Eden, Tel. 0531/391-9304

Vertrauensdozenten TU:

Friedrich-Ebert-Stiftung
Prof. Dr. Hermann Wätzig, Tel. (0531) 391-2764
Prof. Dr. Katja Koch, Tel. (0531) 391-8839
Prof. Dr. Rainer Jonas, Tel. (0531) 6181-1150

Konrad-Adenauer-Stiftung
Prof. Dr. Arno Kwade

Hans-Böckler-Stiftung
Prof. Dr. Herbert Oberbeck, Tel. (0531) 391 89 35
Dr. Herbert Scheibe, Tel. (0531) 391 89 49
Prof. Dr. Ingeborg Wender, Tel. (0531) 391 34 91

Friedrich-Naumann-Stiftung
Prof. Dr.-Ing. Tim Fingscheid, Tel. (0531) 391-4285

Otto-Benecke-Stiftung
Dr. Ute Kopka, Tel. (0531) 391 43 35

Heinrich-Böll-Stiftung
Prof. Dr. Bettina Wahrig, Tel. (0531) 391 59 90

Deutsche Forschungsgemeinschaft
Prof. Dr.-Ing. Udo Peil, Tel. (0531) 391 33 79

Studienstiftung des Deutschen Volkes
Prof. Dr. rer. nat. Werner Löwen (federführend)
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Kowalsky, Tel. (0531) 391 77 94

Bei weiteren Fragen können Sie sich an Henning Karsten von der TU Braunschweig wenden.
 

Wie lange läuft ein Stipendium?

 

Die meisten Stipendien laufen mindestens ein Jahr und bieten die Option zur Verlängerung. Nach Ablauf der Regelstudienzeit läuft das Stipendium für gewöhnlich aus. Pauschal lässt sich diese Frage jedoch nicht beantworten, weshalb individuelle Recherche nötig ist.

Welche Vorraussetzungen muss ich erfüllen, um mich erfolgreich auf ein Stipendium bewerben zu können?

 

Jede Stiftung (siehe: "Wer vergibt Stipendien?") hat im Detail andere Vorgaben, die in der Regel bequem auf der jeweiligen Homepage abrufbar sind. Meist handelt es sich um ehrenamtliches oder politisches Engagement und überdurchschnittliche Leistungen im eigenen Fach.
Darüber hinaus gibt es aber auch kleine Stiftungen, die sehr spezielle Vorraussetzungen haben. Zum Beispiel das Stipendium der Familienstiftung der Patrizierfamilie von Vechelde bei dem jede und jeder, der in irgendeiner Form vom Stammesvater Bernd von Vechelde abstammt, förderungswürdig ist. Solche speziellen, individuell passenden Stipendien gilt es selbstständig (beipielsweise durch Recherche im Internet) zu finden.

Auch hier gilt: “Entdecke die Möglichkeiten!”

Welche Leistungen bringt ein Stipendium?

 

Das ist sehr unterschiedlich. Die großen Stiftungen (siehe: "Wer vergibt Stipendien?") vergeben meist Vollstipendien. Das heißt, dass die finanziellen Leistungen ausreichen sollen, um der oder dem Studierenden ein Studium ohne Nebenjob zu ermöglichen.
Manche Stipendien beschränken sich dagegen auf die Finanzierung von Arbeitsmitteln wie Büchern o.ä.

Neben den materiellen Leistungen gibt es auch ideelle. Darunter fallen kostenlose Fortbildungen oder Networking. Davon lässt sich zwar die Miete nicht bezahlen, aber für die persönliche Entwicklung und den Lebenslauf macht es sich immer gut!

Faq